Training

Alle Schuss-Waffen-Stände (SWS) ?? werden, soweit beim jeweiligen Schützen ? kein Stand-Aufsichts-Ausweis (SAA) ? vorhanden, mit einer Stand-Aufsicht (SA) ?, im Besitz eines gültigen Schießstand-Aufsicht-Ausweises und namentlich in der aushängenden Schießstand-Aufsichtsliste-Benannten, betreten. Sobald die Anzahl der Trainingsteilnehmer ?? bei zwei liegt, ist die Anwesenheit einer Standaufsicht ? verpflichtend.

Druck-Luft-Waffen-Stand (DLWS) 10M mit fünf regulären Trainingsplätzen wird mit Lang- (LW) und Kurzwaffen ? (KW), wie Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase verwendet werden, bis zu einer maximalen Bewegungsenergie der Projektile von 7,5 Joule und mit Bleikelchgeschossen im Kaliber 4,5 mm, beschossen.

Eine Druck-Luft-Waffen-Trainings-Einheit (DLW-TE) besteht aus einem Wertungsdurchgang von unterschiedlicher Schusszahl, die der geschossenen Disziplin anhängig und der DSB-Sportordnung zu entnehmen ist.


Feuer-Waffen-Klein-Kaliber-Stand (FW-KKS) 50 M mit fünf regulären Trainingsplätzen wird mit Langwaffen (LW), wie Kleinkalibergewehr (KKG) und Sportgewehr (SpoG) im Kaliber .22 lfB Randfeuermunition mit einer Bewegungsenergie des Geschosses von bis 200 Joule beschossen.

!!! Das Verschießen ? von Leuchtspurmunition ? und Geschossen mit Lichtspursatz ? sind strengstens untersagt ? !!!

Eine Feuer-Waffen-Klein-Kaliber-Trainings-Einheit (FW-KK-TE) mit Eintragung ins Trainingsbuch muss mindestens einen Wertungsdurchgang von unterschiedlicher Schusszahl, die der geschossenen Disziplin anhängig und der DSB-Sportordnung zu entnehmen ist, durchlaufen.


Feuer-Waffen-Groß-Kaliber-Stand (FW-GKS) 25M mit fünf regulären Schießplätzen wird mit Kurzwaffen (KW ?), wie Pistole/ Revolver ? beschossen in folgenden Kalibern:

  • .22 lfB Randfeuermunition
  • .9 mm Zentralfeuermunition
  • .38 Spezial
  • .357 Magnum
  • .44 Magnum
  • .45 ACP
    mit einer Geschossenergie bis zu 1.500 Joule

!!! Das Verschießen ? von Geschossen mit Lichtspursatz ? oder Leuchtspurmunition ? ist strickt verboten ? !!!

Eine Feuerwaffen-Großkaliber-Trainingseinheit (FW-GK-TE) mit Eintragung ins Schießbuch muss mindestens einen Durchgang mit 20 Schuss Präzision und 20 Schuss Duell, nach Bedarf auch mit Probeschüssen, durchlaufen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.